Perfekt für Party oder Picknick: Pizzaschnecken (vegan)

Manchmal gibt es Rezepte, an denen probiere ich ewig herum und bin nie so ganz zufrieden, und dann gibt es manchmal welche, die sofort beim ersten Versuch so gut gelingen, dass ich mir schnell die Zutaten notiere, um ja nichts zu vergessen. 

So ging es mir gestern mit den Pizzaschnecken, die ich morgens gleich nach dem Frühstück in Windeseile zubereitet habe, damit wir etwas zum Mitnehmen für unseren Sonntags-Ausflug hatten. 

Wenn wir länger unterwegs sind, sehe ich immer zu, dass wir ausreichend Proviant dabei haben, denn außer Pommes und Eis ist an den üblichen Familien-Ausflugszielen oft nichts zu bekommen. Ihr kennt das sicher. Wir genießen dann lieber ein vollwertiges Picknick. Immer mit von der Partie ist dabei klein geschnittene Rohkost und auch etwas Obst haben wir in der Regel dabei. Wenn es ganz schnell losgehen soll, gibt es dazu einfach belegte Brote. Gerne nehmen wir aber auch andere Snacks oder Salate mit. Zum Mitnehmen eignen sich zum Beispiel Bratlinge, Wraps, Linsen- oder Nudelsalat. 

Diesmal sollten es Pizzaschnecken sein. Ein spontaner Einfall, da ich noch genau die passenden Zutaten da hatte. Und trotz der Eile sind sie gelungen. 

Bei einer Freundin gibt es ähnliche Pizzaschnecken oft als Fingerfood auf ihren Geburtstagsfeiern. Dafür eignen sie sich ebenfalls ganz prima. 

Auch für kleine Kinderhände sind die Schnecken prima zu greifen – unser Zwerg war begeistert und konnte gar nicht genug bekommen. 

Außerdem sind sie wirklich schnell zubereitet, weil der Hefeteig nicht unbedingt gehen muss. Auch ohne Gehzeit ist der Teig gut aufgegangen und leicht fluffig geworden. Die Füllung der Pizzaschnecken könnte ihr nach Lust und Laune variieren. Ich habe klein gewürfelte rote Paprikaschote genommen, was uns sehr gut geschmeckt hat. Stattdessen schmecken sicher auch Champignons sehr gut. Etwas geriebener Käse kann natürlich ebenfalls dazu gegeben werden, wenn ihr das möchtet. Ich werde sicher in nächster Zeit noch verschiedene Schnecken-Variationen ausprobieren, denn so gut, wie sie bei meinen beiden Männern, groß und klein, angekommen sind, werden sie sicher bald wieder eingefordert. 😉 

Vielleicht mögt ihr das Rezept ja bei nächster Gelegenheit einmal ausprobieren, sei es nun für ein Picknick, eine Party oder auch einfach so für den Abendbrottisch zu Hause. 

Pizza-Schnecken

Gericht: Snacks

Zutaten

für den Teig

  • 300 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 150 ml warmes Wasser
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl

für den Belag

  • 200 g Tomatenpassata
  • 3 EL einfach konzentriertes Tomatenmark
  • 1 kleine Paprikaschote oder einige Champignons
  • 1 EL gerebelter Oregano
  • Meersalz, Pfeffer

Anleitungen

  • Die Hefe in dem warmen Wasser vollständig auflösen und mit den anderen Teig-Zutaten zusammen in eine Schüssel geben.
  • Die Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten und diesen auf einem mit Backpapier belegten Backblech gleichmäßig ausrollen.

  • Tomatenpassata mit Tomatenmark verrühren und die Gewürze hinzugeben. Paprika, Pilze o.ä. in kleine Würfelchen schneiden und zur Sauce geben.

  • Den Teig mit der Sauce bestreichen und von der längeren Seite aus in ca. 1,5 cm breite Streifen schneiden. Die Streifen zu Schnecken aufrollen und wieder auf das Backblech legen. 

  • Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Umluft 15 Minuten backen.

Schon sind sie fertig, die leckeren Schnecken! Guten Appetit! 

Ein Kommentar bei „Perfekt für Party oder Picknick: Pizzaschnecken (vegan)“

  1. […] ich euch in meinem letzten Beitrag mit meinen Pizza-Schnecken einen herzhaften Snack vorgestellt habe, wird es heute wieder süß. Und nein – es sind […]

Schreibe einen Kommentar