Frisch, knackig, lecker! Rohkost mit 3 leckeren Dips für die ganze Familie

Genascht wird in der (Vor-)Weihnachtszeit genug. Bevor es mit meiner Weihnachtsbäckerei weitergeht, wird es daher erstmal frisch, knackig und gesund auf dem Tisch der Vollwert-Familie! 😉

Gemischte Rohkost in handlichen Formen sind unsere schnelle Alternative zu Salat. Daher gibt es sie nahezu täglich bei uns – gerne zum Abendbrot, aber auch mal zwischendurch. Viele Kinder essen Rohkost so lieber als in Form von Salaten und wenn es dann noch leckere Dips dazu gibt, probieren oft auch kleine Rohkost-Verächter gerne, denn dippen macht einfach Spaß!

Daher stelle ich euch heute 3 leckere, ganz unterschiedliche Dips vor, die jeweils aus nur wenigen Zutaten bestehen. Der Kräuter-Schmand-Dip ist unser “schneller Klassiker“, da er im Nu zusammen gerührt ist und von Rohkost, über Pellkartoffeln bis zu Ofengemüse einfach zu allem schmeckt. Der Röstmandel-Dip ist eine Neuentdeckung von uns und schmeckt auch klasse zu selbstgebackenen Crackern oder Knäckebrot. Der Paprika-Apfel-Dip ist schön fruchtig und außerdem vegan – es ist also für jeden Geschmack etwas dabei.

Also, ran an die Rührschüssel und nicht vergessen: Dazu einen groooßen Berg leckere Rohkost schnibbeln! Traut euch ruhig, erfinderisch zu sein. Neben den Klassikern wie Paprika, Gurke, Tomate und Karotte eignen sich auch “ausgefallenere“ Gemüsesorten dafür. Wie wär’s mit Sellerie, Fenchel, Broccoli- oder Blumenkohlröschen?

Rohkost mit dreierlei Dips

Ihr braucht:

Eine große Portion rohes Gemüse nach Jahreszeit und Geschmack

Kräuter-Schmand-Dip

100g Schmand

ca. 4 EL gehackte Kräuter nach Wahl, frisch oder TK (Schnittlauch, Petersilie, Dill etc.)

Paprika edelsüß

Frisch geriebene Muskatnuss

1 Prise Kräutersalz

Die Kräuter mit dem Schmand vorsichtig verrühren (wenn Schmand zu stark gerührt wird, wird er schnell flüssig) und mit den Gewürzen abschmecken.

Röstmandel-Dip Honig/Senf

50g Mandeln

50g saure Sahne oder Schmand

2 EL mittelscharfer Senf

1 EL Akazienhonig

1 Prise Meersalz

1. Die Mandeln ohne Fett in einer Pfanne anrösten bis sie duften. Dann etwas abkühlen lassen und im Mixer fein mahlen.

2. Die gemahlenen Mandeln mit den übrigen Zutaten verrühren.

Paprika-Apfel-Dip (vegan)

1 rote Paprika

1 kleine Zwiebel

1 kleiner Apfel oder 1 halber großer Apfel

Olivenöl zum dünsten

1 gute Messerspitze Paprika edelsüß

je 1 Prise Meersalz und Pfeffer

1. Zwiebel, Paprika und Apfel in kleine Würfel schneiden. Etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und die Zwiebel und Paprika darin einige Minuten dünsten, bis die Paprika beginnt, langsam weich zu werden.  Dann die Apfelstücke dazu geben und noch wenige Minuten mitdünsten.

2. Alles pürieren und mit den Gewürzen abschmecken.

Viel Freude beim Dippen und Genießen!

Schreibe einen Kommentar